Borna – Nachhaltig voran!

Sehr geehrte Bornaerinnen und Bornaer,
werte Freunde unserer Stadt,

Ende des Jahres 2008 ist es uns, unter Einsatz aller unserer Kräfte, gelungen einen großartigen Prozess anzustoßen – unserer Heimatstadt einen nachhaltigen Anschub zu einer dynamischen Entwicklung zu geben, wie es sie seit der politischen Wende 1990 noch nicht gab. Unter der Voraussetzung eines gemeinsamen Zieles, unsere Stadt aktiv besser, lebenswerter und noch liebenswerter zu gestalten, packten alle Akteure – allen voran engagierte und hochmotivierte Mitarbeiter der Stadtverwaltung und ein weitsichtiger Stadtrat – mit an und stellten sich einer außergewöhnlichen Herausforderung. Anknüpfend an eine vorsichtige Entwicklung, haben wir endlich die sprichwörtlichen Nägel mit Köpfen gemacht und unsere Stadt ein großes Stück voran gebracht. Das größte städtische Investitionsprogramm der vergangenen Jahrzehnte, „Borna startet durch“, gepaart mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und gefördert durch die Europäische Union wandelte sich unser Borna getragen durch das Programm „Investition in Ihre Zukunft“ zu einem leistungsfähigen, familien- und wirtschaftsfreundlichen Mittelzentrum im Landkreis Leipzig, das keine Vergleiche mehr zu scheuen braucht.

Aufbauend auf der Prämisse stets solider Haushaltsführung und einem besonnenen Abwägen unserer investiven Schwerpunkte, haben wir vorrangig in die soziale Infrastruktur unserer Stadt investiert. Die ersten gesellschaftlichen Ergebnisse unserer gemeinsamen Arbeit lassen sich bereits heute beobachten – es ist uns gelungen aktiv dem demographischen Wandel entgegenzutreten. Seit zwei Jahren verzeichnet Borna mehr Zuzüge als Wegzüge und im Jahr 2014 stieg erstmals seit 25 Jahren die Bevölkerungszahl wieder leicht an. Daneben steht die für jedermann sichtbare Entwicklung, angefangen bei unseren sanierten Kindertagesstätten und Schulen, der neu gebauten Grundschule „Clemens Thieme“ in Borna Nord, dem Areal „Am Breiten Teich“ und unserer Schwimmhalle sowie die zahlreichen weiteren größeren und kleineren Projekte und Maßnahmen, die in den zurückliegenden sieben Jahren realisiert werden konnten.

Diese Entwicklung wollen wir weiter stärken und nachhaltig fortsetzen – dabei kann und darf es auch jetzt nicht unser Ziel sein, ausschließlich moderierend die gesellschaftlichen Prozesse in unserer Stadt und der Region zu begleiten – wir ergreifen proaktiv unsere Chancen und verfolgen kontinuierlich unser Ziel, Borna weiterzuentwickeln.

Deshalb haben wir uns unter dem Motto „Borna – nachhaltig voran!“ für die neue EFRE-Förderperiode 2014 bis 2020 mit neuen Konzepten und Ideen beworben und erhielten am 14. Dezember 2015 den positiven Bescheid: Die Europäische Union fördert Borna über EFRE bis Ende 2020 erneut mit über 4,5 Millionen Euro – ein großartiger Erfolg, der uns weiter beflügelt und uns darin bestärkt, unseren Weg weiterhin geradlinig zu verfolgen. Parallel dazu nutzen wir, neben der Fortsetzung des EFRE-Investitionsprogrammes, auch die sozialen Möglichkeiten, die uns die Europäische Union bietet und setzen diese gewinnbringend für unsere Stadt ein. Hier bietet der Europäische Sozialfond (ESF) Möglichkeiten, auch die städtische Gesellschaft nachhaltig zu stärken und aktiv zu fördern. Mit der Entwicklung von Konzepten – gemeinsam mit freien Trägern und Vereinen – machen wir unsere Stadt fit für die Zukunft und legen den Grundstein für eine soziale Entwicklung, die in Zukunft allen Bevölkerungsschichten nachhaltig bessere Chancen eröffnen kann.

Auf dieser Webseite möchten wir Sie umfassend über den aktuellen Stand der Entwicklung und die weiteren Planungen informieren. Gleichzeitig ist sie auch Anregung zum Dialog, um weitere Chancen und Möglichkeiten gemeinsam zu diskutieren.

Wir können stolz sein, auf das was wir bis heute erreicht haben – darauf ausruhen ist aber keine Option. Es kommt auf unsere Initiative, auf unsere Ideen an. Bringen wir Borna gemeinsam nachhaltig voran!

Herzlichst 

Ihre Simone Luedtke
Oberbürgermeisterin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok