Das Projekt „Jugend AKTIV“ läuft in Trägerschaft der Stadt Borna. Hauptakteur ist dabei das Jugendparlament, welches gemeinsam mit dem Jugendreferenten in Räumlichkeiten der Mühlgasse 5 – dem be! – der be!ständigen Einrichtung für junge Menschen vor Ort angesiedelt ist. Die Initialen stehen für bÜRGERSCHAFTLICHES eNGAGEMENT.

Das be! versteht sich als Teil der städtischen Jugendarbeit. Wer das be! aufsucht, will und kann etwas lernen! Grundlegendes Ziel aller geplanten Einzelprojekte ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu bieten, sich auszuprobieren und dadurch Fähigkeiten zu erlernen, die auch dazu beitragen sich beruflich zu orientieren und persönliche Neigungen und Interessen zu entdecken.

Jugendliche und junge Erwachsene erhalten zudem bei Fragen und Problemen eine Erstberatung, sowie Begleitung und Unterstützung im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten. Dazu kommen Unterstützung und Beratung bei der Berufsfindung, bei der Suche nach Praktikumsplätzen sowie Trainingsangebote zu Vorstellungsgesprächen und Bewerbungen.

Darüber hinaus versucht das Jugendparlament politische Bildung und demokratische Werte zu vermitteln. Die geplanten Einzelprojekte (z. B. Stadtrat online, Planspiel Kommunalpolitik) sollen den lokalen Bezug fördern und Politik greifbar machen und verstehen lernen. Auch die Auseinandersetzung mit demokratischen Werten soll im Rahmen von Einzelprojekten und Veranstaltungen fokussiert werden. Durch Recherchearbeiten, Foto- und Filmdokumentationen im Rahmen von „Extremismus vor Ort“, ein Bildungskino („Flurkino“) sowie „Diskurs am Kicker“ werden Diskussionsangebote in Verbindung mit Spiel und Spaß zur Auseinandersetzung mit demokratischen Werten geschaffen, die eine große Breitenwirkung erzielen.

Das be! versteht sich außerdem als Bildungsträger im Bereich der Medienkompetenz und Medienpädagogik. Mit den Anschaffungen im Bereich Ton- und Filmtechnik, Veranstaltungsequipment, bietet das be! den Kindern und Jugendlichen eine intensive Auseinandersetzung mit verschiedenen Medien. Diese Technik wird bei verschiedenen Veranstaltungen des Jugendparlamentes genutzt (z. B. Lyrisch-Musikalischer Abend, DREIMALFÜNF – Der Pixelweg, Nix Los Hier-Fest, Stadtrat online). 

Das be! fördert mit seiner Bandbreite an Angeboten und Partizipationsmöglichkeiten das Lernen von Selbstverantwortung, Eigenständigkeit, Teamfähigkeit und sozialem Engagement. Zum Beispiel wird den Jugendlichen ermöglicht, an der Planung und Durchführung verschiedenster Kultur-, Sport- und Musikveranstaltungen mitzuwirken.
Dies bereichert nicht nur den Wissens- und Erfahrungsschatz der beteiligten Jugendlichen, sondern auch das Sport- und Kulturangebot der Stadt und dient gleichermaßen der Aktivierung von Beteiligung durch junge Menschen. 

Alle Projekte sind so angelegt, dass sie langfristig und nachhaltig in der Stadt Borna fundamentiert sind und auch nach dem Förderzeitraum Bestand haben.

Weitere Informationen können unter  www.jupa-borna.de abgerufen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok